Niedersächsischer Ministerpräsident Weil in Tjumen

Im Rahmen einer Deligiertenreise in die niedersächsische Partnerprovinz Tjumen besuchte der Ministerpräsident Stephan Weil auch die Tjumener Staatliche Universität und informierte sich über das SASCHA Projekt und die Erfahrungen der deutsch-russischen wissenschaftlichen Zusammenarbeit. MP Weil betonte in seinen Grußworten, dass es gerade in politisch weniger entspannten Zeiten wichtig sei, Partnerschaften zu pflegen und aufeinander zuzugehen.

Pressemitteilung der TSU

Comments are closed.